Wozu Berlin?

Eine Streitschrift

Berlin ist seit Ende des Zweiten Weltkriegs da rauf trainiert, sich immer wieder völlig neuen Fragen zu stellen. Radikal stellte sich ab 1945 die Frage nach dem „Wozu?“ für West-Berlin. Man musste schon besondere Gründe finden, um in den moralischen, mentalen und baulichen Ruinen dieser Stadt von einer Zukunft zu sprechen. Es ging um ... weiterlesen

Flexibilisierung der Frequenznutzung

Ökonomische und juristische Analyse

Mit der sogenannten GSM-Änderungsrichtlinie hat die Europäische Union im September 2009 den Startschuss für eine chancengleiche Flexibilisierung der Frequenznutzungsrechte im 900-MHz-Band gegeben. Die Bundesnetzagentur hat im Sommer 2010 ihre diesbezügliche Untersuchung eingeleitet und zu Stellungnahmen aufgefordert. Dieser Band befasst sich aus ... weiterlesen

Verpasste Chancen und zukünftige Handlungsoptionen im Mobilfunk

Die mobile und digitale Kommunikation ist ein Eckpfeiler der Informationsgesellschaft. Mobilfunk ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Mit dem Aus- und Aufbau mobiler Breitbandtechnologien und des mobilen Internets wird nun ein neues Kapitel des Mobilfunks aufgeschlagen. Der Marktzutritt im Mobilfunksektor ist an Frequenzen gebunden, die durch ... weiterlesen

Die Kunst des Sammelns

Berlin, die Bilder und ihre Liebhaber

Berlin hat in den vergangenen Jahren so viele Kunstsammler angezogen wie keine andere Stadt in Europa. Sie kommen, weil die Stadt zwar nicht unbedingt reich, aber die Lust an der Kunst hier sprichwörtlich ist. Es sind Sammler neuer Prägung, die ihren Besitz allen zeigen wollen und dafür nach Orten suchen. Sie bauen sich Häuser, beleben Brachen, zeigen ... weiterlesen

Culture Management in China

A German Perspective on Chinese Practice with a Feedback by young Chinese Cultural Managers

This book documents the first edition of the advanced training and study program "Culture Management in China", which aimed to further qualify young and upcoming managers of Chinese museums, theaters, and dance institutions. Furthermore, it provides an overview of the historical foundations of a contemporary management culture as well as the basic ... weiterlesen

Vostell - ein Leben lang

Eine Werkbiographie

In dieser Werkbiographie erzählt Vostells Ehefrau und Gefährtin Mercedes von den knapp vierzig Jahren ihres gemeinsamen Lebens und Wirkens. Sie beschreibt, wie Vostell zu seinen künstlerischen Ausdrucksmitteln fand, gibt detaillierte Einblicke in die Entstehung und Umsetzung von Happenings und anderen Aktionen und berichtet von Weggefährten wie Joseph ... weiterlesen

"Ich bin ein Kämpfer geblieben"

Meine Siege, meine Krisen, mein Leben

Jimmy Hartwig hat nichts ausgelassen: aus dem Schatten des Armeleuteviertels in den Flutlichtglanz der großen Stadien hochkatapultiert. Als Fußballstar und Nationalspieler Millionen verdient, schöne Frauen, schnelle Autos und falsche Freunde. Dann ins Bodenlose abgestiegen: alles Geld verloren, vom Krebs gepeinigt, im Dschungelcamp verlacht. Am ... weiterlesen

gleich nebenan

Das Buch zur Erfolgsserie der rbb-Abendschau Band 1

Berlin – eine Weltstadt, in der man exklusiv shoppen kann und die mit dem KaDeWe das größte Kaufhaus des Kontinents bietet. Doch das ist längst nicht alles: In allen Berliner Bezirken finden sich kleine Läden, die sich spezialisiert haben und damit etwas ganz Besonderes sind. Skurrile Läden, selten gewordene Handwerke, Geschichten über ... weiterlesen

"Ja, der Kurfürstendamm kann erzählen"

Unterhaltungsmusik in Berlin nach dem Krieg

In den zwanziger Jahren hatte Berlin eine ungeheure Anziehungskraft als Dorado der Künste und der Unterhaltung. Diese Zeit scheint nach dem Zweiten Weltkrieg lange zurückzuliegen – und doch ertönen bereits wenige Tage nach Kriegsende aus den wenigen unversehrten Spielstätten wieder altbekannte Klänge. Innerhalb kürzester Zeit avanciert Berlin ... weiterlesen

Leadership

Vom Führen in modernen Zeiten

Führung als Unternehmensführung, Personalführung und persönliche Führung ist das Herzstück der Managementlehre. Es mangelt nicht an theoretischen Unternehmensführungskonzepten, Personalführungs- oder Führungsstiltheorien. Wer Führung, Führungskräfteentwicklung oder „Leadership“ thematisiert, begibt sich jedoch zwangsläufig in Grauzonen ... weiterlesen

Gemeinsam lernen

Neue Spielräume für Bildung mit Medien

Digitale Medien durchdringen unseren Alltag, sie sind heute auf vielfältige Weise Bestandteil unserer Kommunikation. Das Internet kann dabei auch zu neuen, spielerischen Formen des Lernens beitragen. Dieser Band beschreibt verschiedene Arten gemeinsamen Lernens mit digitalen ... weiterlesen

"Das war's!"

Was Abgeordnete so alles (üb)erleben

Das "Superwahljahr" 2009 steuert seinem Höhepunkt entgegen - die Bundestagswahl steht vor der Tür. Und das bedeutet: Im Herbst kommt es unweigerlich zum großen Stühlerücken. Eine neue Politiker-Generation betritt die parlamentarische Bühne. Aber was ist eigentlich mit den vielen Altgedienten, die aus unterschiedlichen Gründen ihren Hut nehmen? Das ... weiterlesen

Die Kunst der Inszenierung

oder Als Arnold Bode Ernst Wilhelm Nay in den Himmel hob

Zu den Beiträgen, die im Rahmen der documenta III (1964) das größte Aufsehen erregten, gehörte der Raum, in dem drei große Gemälde von Ernst Wilhelm Nay (1902-1968) schräg unter der Decke hingen, so dass man die Bilder als eine Einheit sehen und begreifen musste. Der so gestaltete Raum war ein Gemeinschaftswerk des Malers Nay und des ... weiterlesen

Barschel - Die Akte

Originaldokumente eines ungelösten Kriminalfalls

Selbstmord, Mord, Tötung auf Verlangen? Noch immer gibt es keine endgültige Antwort auf den Tod des ehemaligen schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Dr. Uwe Ulrich Barschel, der in der Badewanne des Zimmers 317 des Genfer Hotels „Beau Rivage“ am 11. Oktober 1987 gefunden wurde. Die Fotos des damaligen STERN-Reporters Sebastian Knauer von ... weiterlesen

Tiere und Landschaften 2006-2008

Kunstkatalog

Dieser hochwertige Kunstkatalog zeigt in 67 farbigen Abbildungen die neuen Werke von Christine Jackob-Marks zum Thema „Landschaften und Verwandtschaften“. Mit ihren Landschaftsbildern stellt die Künstlerin dem Betrachter abstrakt- impressionistische Assoziationsangebote zur Verfügung. Sie lenkt und verändert den Blick und gibt vorsichtige ... weiterlesen