Erwin Piscator. Briefe

Band 2.3 New York 1945-1951

Mit Ende des Zweiten Weltkriegs hofft Erwin Piscator – wie viele, die Deutschland 1933 fluchtartig verlassen mussten – auf eine rasche Rückkehr in die Heimat. Niemand jedoch ruft ihn zurück. Also geht er seiner Theaterarbeit in New York weiter nach. Trotz aller Schwierigkeiten sieht er noch eine Perspektive für die künstlerische Arbeit – wäre er nicht von der Kommunistenhatz des McCarthy-Ausschusses betroffen. 1951 bricht er seine Zelte in Amerika ab. An westdeutschen Provinzbühnen versucht Piscator, Fuß zu fassen, obwohl sein Theaterherz für Berlin schlägt. Die Volksbühne, Piscators Stammtheater, liegt in Ostberlin – und dort will man ihn nicht. Erst die ihm angetragene Leitung der Neuen Volksbühne in der Westberliner Schaperstraße verschafft ihm endlich die Möglichkeit, an frühere Zeiten anzuknüpfen und sein politisches Theater zum dokumentarischen fortzuentwickeln.

Buchbestellung

Sie können Ihre Bücher versandkostenfrei direkt im Verlag bestellen.
Unsere Bücher können Sie außerdem in allen Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie im Online-Buchhandel erwerben.
Buchhändler können sich mit ihrer Bestellung auch direkt an unsere Verlagsauslieferung Runge Verlagsauslieferung wenden.

Sie können Bücher im Format EPUB oder PDF herhunter laden.
Nach Ausfüllen des untenstehenden Formulares erhalten Sie per e-Mail einen Link zum starten der Download-Funktion.
Mit Auslösen des Download wird der Rechnungsbetrag fällig.

Erwin Piscator. Briefe

Band 2.3 New York 1945-1951

Herausgeber: Peter Diezel

Lieferbarkeit: Lieferbar

ISBN: 978-3-936962-70-3

29,80 Euro | 41,80 CHF















AGB anzeigen

Vielen Dank für Ihre Bestellung

Der Bestellvorgang ist nun abgeschlossen.
Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit weiteren Informationen zum Zahlungsvorgang.

Erwin Piscator. Briefe

Band 2.3 New York 1945-1951

ISBN: 978-3-936962-70-3

29,80 Euro | 41,80 CHF