Über Mauern geschaut

Was Kultur kann - und soll

"Über Mauern geschaut. Was Kultur kann - und soll": Dieses Buch gleicht einem Arbeitsbericht aus der Werkstatt eines ebenso neugierigen wie kunstsinnigen Ideenentwicklers. In Form von Essays, Reden und Gesprächen – zum Teil erstmals publiziert – zeichnet sich die Spannbreite des Kulturbegriffs in Eckhardts Wirken ab. Aus zeit- und ... weiterlesen

Ortstermine mit dem Zeitgeist

Einreden und Gegenreden, Glossen und andere journalistische Scharmützel

„Fast immer ist es die Tagesaktualität, von der Bernd Matthies ausgeht, denn er ist ein Journalist im Wortsinn – er arbeitet für den Tag. Aber wo geht er hin! Lässig, oft mit der Geste der Beiläufigkeit, an der man den hochprofessionellen Schreiber erkennt, stellt er die Dinge auf den Kopf und schüttelt sie kräftig, bis ihre komische oder absurde ... weiterlesen

Abgeschminkt

Mein Leben, meine Sünden, meine Zeit

Make-up Artist, TV-Beauty-Experte, Lippenstiftsammler und Autor diverser Schönheitsbücher – das öffentliche Bild von René Koch hat viele schillernde Facetten. Aber das ist nur ein Teil des ganzen Menschen. Nur Wenige wissen, dass er als Travestie-Künstler begonnen hat. In diesem Buch erzählt der gefeierte Star-Visagist zum ersten Mal von seinem ... weiterlesen

Schatz oder Schätzchen

Berliner Adressen zum Reparieren, Tauschen und Spenden

Warum wegwerfen, wenn es auch anders geht? 15.000 Tonnen Elektroschrott – so viel sammelt allein die Berliner Stadtreinigung (BSR) pro Jahr in unserer Stadt ein, Tendenz steigend. Die Berliner Handwerker haben dieser Wegwerfkultur den Kampf erklärt und zeigen, wie sie alte Schätze bewahren und in Sachen Nachhaltigkeit wirklich ernst machen. Wie ... weiterlesen

"... und achten Sie auf Ihr Handgepäck!"

Der rbb Kriminalreport

„… und achten Sie auf Ihr Handgepäck!“ Obwohl rbb-Zuschauer schon seit vielen Jahren am Sonntagabend mit dieser freundlichen Ermahnung in die nächste Woche geschickt werden, kommt nach wie vor dies und jenes weg! Und leider nicht nur Handgepäck. Natürlich darf man hier nicht tatenlos zusehen. Deshalb hilft die Sendung „Täter, Opfer, Polizei“ ... weiterlesen

Verantwortung für die Stadt

Beiträge für ein neues Miteinander

Unter der Leitidee „Verantwortung für die Stadt“ hat die degewo, das größte kommunale Wohnungsunternehmen Berlins, ausgewiesene Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur und Politik dazu eingeladen, über Stadtentwicklung und ihre Folgen für die Stadtgesellschaft nachzudenken. Sie geben Beispiele dafür, wie ein neues Miteinander der ... weiterlesen

gleich nebenan 3 & Die Reparierer

Die Erfolgsserien der rbb-Abendschau

Immer wieder samstags stellt die rbb-Abendschau kleine Geschäfte abseits von Ku'damm und Friedrichstraße, von Breitscheid- und Alexanderplatz vor, die nicht nur Orte zum Einkaufen, sondern immer auch Treffpunkte mit einer wichtigen sozialen Funktion sind. Originelle Geschäfte, selten gewordene Handwerke Läden eben, die „gleich nebenan“ liegen, die ... weiterlesen

gleich nebenan

Das Buch zur Erfolgsserie der rbb-Abendschau Band 2

Das Buch zur Erfolgsserie der rbb-Abendschau Berlin – eine Weltstadt, in der man exklusiv shoppen kann und die mit dem KaDeWe das größte Kaufhaus des Kontinents bietet. Doch das ist längst nicht alles: In allen Berliner Bezirken finden sich kleine Läden, die sich spezialisiert haben und damit etwas ganz Besonderes sind. Diese Läden prägen das ... weiterlesen

Wozu Berlin?

Eine Streitschrift

Berlin ist seit Ende des Zweiten Weltkriegs da rauf trainiert, sich immer wieder völlig neuen Fragen zu stellen. Radikal stellte sich ab 1945 die Frage nach dem „Wozu?“ für West-Berlin. Man musste schon besondere Gründe finden, um in den moralischen, mentalen und baulichen Ruinen dieser Stadt von einer Zukunft zu sprechen. Es ging um ... weiterlesen

Die Kunst des Sammelns

Berlin, die Bilder und ihre Liebhaber

Berlin hat in den vergangenen Jahren so viele Kunstsammler angezogen wie keine andere Stadt in Europa. Sie kommen, weil die Stadt zwar nicht unbedingt reich, aber die Lust an der Kunst hier sprichwörtlich ist. Es sind Sammler neuer Prägung, die ihren Besitz allen zeigen wollen und dafür nach Orten suchen. Sie bauen sich Häuser, beleben Brachen, zeigen ... weiterlesen

gleich nebenan

Das Buch zur Erfolgsserie der rbb-Abendschau Band 1

Berlin – eine Weltstadt, in der man exklusiv shoppen kann und die mit dem KaDeWe das größte Kaufhaus des Kontinents bietet. Doch das ist längst nicht alles: In allen Berliner Bezirken finden sich kleine Läden, die sich spezialisiert haben und damit etwas ganz Besonderes sind. Skurrile Läden, selten gewordene Handwerke, Geschichten über ... weiterlesen

"Ja, der Kurfürstendamm kann erzählen"

Unterhaltungsmusik in Berlin nach dem Krieg

In den zwanziger Jahren hatte Berlin eine ungeheure Anziehungskraft als Dorado der Künste und der Unterhaltung. Diese Zeit scheint nach dem Zweiten Weltkrieg lange zurückzuliegen – und doch ertönen bereits wenige Tage nach Kriegsende aus den wenigen unversehrten Spielstätten wieder altbekannte Klänge. Innerhalb kürzester Zeit avanciert Berlin ... weiterlesen

Berlin im Kopf - Arbeit am Berlin-Mythos

Exil und innere Emigration 1933 bis 1945

„Berlin im Kopf“ versammelt Beiträge namhafter Exilforscher zur intellektuellen, literarischen und künstlerischen Arbeit am Mythos Berlin, die Ende 2007 in der Akademie der Künste vorgetragen und diskutiert wurden. Ein Kreis internationaler Medien-, Literatur- und Kunstwissenschaftler veranschaulicht dabei die Unzerstörbarkeit dieser Berlin-Bilder ... weiterlesen

Erika Rabau. Stars

Die Gesichter der Berlinale

Die Fotoreporterin Erika Rabau ist eine Institution der Internationalen Filmfestspiele Berlin. Seit den frühen sechziger Jahren hat sie die Stars der Berlinale auf und neben dem Roten Teppich mit ihrer Kamera begleitet. Entstanden sind dabei außergewöhnliche Portraits, die in diesem Buch zum ersten Mal in einer repräsentativen Auswahl gezeigt werden. ... weiterlesen

Totalschaden

Dreißig Männer sitzen an einem Tisch in den Räumen der Berliner Galerie Michael Schulz. Aber an diesem bemerkenswerten Abend geht es nicht um die Kunst; es geht um Wein und um die Kunst, ihn zu genießen. Nicht irgendein Wein, sondern so ziemlich den besten Bordeaux, den man bekommen kann - Chateau Pétrus. Der rauschhafte Abend endet mit Bestürzung: ... weiterlesen