Luftballons und Katakomben

Berlin in der nichtnationalsozialistischen Prosa 1933-1945

Es gab sie: eine nichtnationalsozialistische Literatur, die sich gerade in den vielfältigsten Prosaformaten literarisch und publizistisch nach 1933 zu behaupten wusste.

Die Berlin-Bilder, die so unterschiedliche Autoren und Autorinnen wie Mascha Kaléko, Wolfgang Weyrauch, Werner Finck oder auch Wolfgang Koeppen in Feuilletons, Glossen, Reportagen und kurzen Erzählungen entwarfen, waren zumeist Alltagsbeobachtungen und -geschichten.

Hinter der Fassade des Allgemein-Menschlichen und Heiter-Alltäglichen suchte man weltstädtischen Geist zu bewahren – ein hakenkreuzfreies Berlin, das die „Menschenfressergesichter“ (Felix Hartlaub) bewusst ausblendete. Dieses „Mnemopolis Berlin“ (Oda Schaefer), das sich allen Techniken des verdeckten Schreibens in finsteren Zeiten bedient, offenbart auch die literarische Kontinuität zwischen der Weimarer Republik und den Nachkriegsjahren.

 

Erscheint Mitte September 2020

Buchbestellung

Sie können Ihre Bücher versandkostenfrei direkt im Verlag bestellen.
Unsere Bücher können Sie außerdem in allen Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie im Online-Buchhandel erwerben.
Buchhändler können sich mit ihrer Bestellung auch direkt an unsere Verlagsauslieferung Runge Verlagsauslieferung wenden.

Sie können Bücher im Format EPUB oder PDF herhunter laden.
Nach Ausfüllen des untenstehenden Formulares erhalten Sie per e-Mail einen Link zum starten der Download-Funktion.
Mit Auslösen des Download wird der Rechnungsbetrag fällig.

Luftballons und Katakomben

Berlin in der nichtnationalsozialistischen Prosa 1933-1945

Herausgeber: Klaus Siebenhaar

Lieferbarkeit: Neuerscheinungen, Noch nicht lieferbar

ISBN: 978-3-943132-91-5

25,00 Euro | 36,80 CHF















AGB anzeigen

Vielen Dank für Ihre Bestellung

Der Bestellvorgang ist nun abgeschlossen.
Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit weiteren Informationen zum Zahlungsvorgang.

Luftballons und Katakomben

Berlin in der nichtnationalsozialistischen Prosa 1933-1945

ISBN: 978-3-943132-91-5

25,00 Euro | 36,80 CHF