Verschoben: Gewalt und Rausch

Buchvorstellung, Lesung und Gespräch

Liebe Leserinnen und Leser,

die Veranstaltung „Gewalt und Rausch“ in der Urania Berlin muss aufgrund der aktuellen Verordnungen leider verschoben werden. An dieser Stelle finden Sie in Kürze weitere Infos.

Bis bald und bleiben Sie gesund!

_______

Gewalt und Rausch
Berlin im expressionistischen Jahrzehnt 1910-1920

Buchvorstellung, Lesung und Gespräch
Ort: Urania Berlin, An der Urania 17, 10787 Berlin
Datum/Uhrzeit: Mittwoch, 11. November 2020, 19:30 Uhr
Kartenverkauf über die Urania

Steffen Schortie Scheumann, Schauspieler
Prof. Dr. Klaus Siebenhaar, Professor für Neuere Deutsche Literatur und Verleger

Der literarische Expressionismus dämonisiert die große Stadt Berlin und ist zugleich von ihren Verlockungen fasziniert. Autoren wie Georg Heym, Walter Rheiner oder Alfred Lichtenstein finden sprachmächtige Bilder, grell-exzessiv, oft atemlos gesteigert erzählen sie von menschlichen Abgründen und Sehnsüchten im Moloch Berlin!

Zum 100. Stadtjubiläum erscheinen die ersten Titel einer mehrbändigen Geschichte des modernen Berlins in Prosatexten. In Erzählungen, Reportagen, Feuilleton-Artikeln vermitteln sie tiefe, amüsante oder herb-nüchterne Einblicke in Entwicklung und Alltag einer Weltstadt.