In Transformationsgewittern

Eine Reise um die Welt zu den Schauplätzen des Umbruchs

13 Länder in 13 Wochen. Auf einer bewegten Reise um die Welt befragt Georg Milde mehr als 100 Menschen: Der Autor trifft Erfolgreiche und Abgehängte, Macher und Skeptiker, Elite und Aktivisten, Traditionalisten und Innovationsexperten, Journalisten und Religiöse – kurzum, Prototypen der globalen Menschheit. Sie geben Einblicke in ihr Leben, in die Herausforderungen ihres Alltags und in ihre Hoffnungen.

Ein Gedanke leitet ihn auf seiner Reise: Was treibt die rasante Transformation unserer Welt an, und was hemmt diese Entwicklung? An einigen Orten ist die Energie des Wandels besonders spür- und sichtbar, manchmal strahlend schön, oft besorgniserregend, immer wieder auch verstörend. Es sind nicht nur technische Fortschritte, gesellschaftliche Umbrüche und politische Herausforderungen, die die Welt geradezu aus den Fugen geraten lassen, sondern ebenso Aspekte, die im Alltag häufig übersehen werden: die Folgen von Stolz, Angst, Gier, Begrenzung oder der Suche nach dem Sinn des Lebens auf der Erde, die sich gefühlt immer schneller dreht. Nahaufnahmen der Vielfalt des Lebens und Blicke in die Zukunft unserer Welt, Hoffnungsvolles wie Beunruhigendes. In Transformationsgewittern.

Es entsteht ein Bild des Wandels, das teils beunruhigt, teils optimistisch stimmt und anhand von zwölf Thesen aufzeigt, worauf es in diesen entscheidenden Jahren ankommt: in Transformationsgewittern den Kurs in Richtung Zukunft zu bestimmen.

 

Presse/Pressestimmen

„Bei den globalen Transformationsprozessen steht uns das meiste noch bevor“, Georg Milde im Interview mit Sebastian Enskat für Auslandsinformationen der Konrad-Adenauer-Stiftung (04.07.2019)

„[…] Kluge Fragen, aufmerksames Zuhören, bestenfalls motivierende Nachfragen, – das beherrscht Milde meisterhaft. Seine Interviewpartner bleiben im Mittelpunkt und der Leser vermag sich ein eigenes Bild zu machen.“
Kurz REZENSIERT von Eva Haacke in Das Parlament (01.07.2019)

„Ist die Welt gerade verrückt worden?“, Georg Milde im Interview mit Vera Deleja-Hotko in Spiegel Online (13.06.2109)

„Wandel weltweit“, Georg Milde im Interview mit Marten Hahn in KNOW!S MAGAZIN (21.05.2019)

„Die Stärke des Buches sind aber die Gespräche, die Milde geführt hat […]. Was bestimmt die massiven Umbrüche, denen reiche wie arme Staaten ausgesetzt sind? Milde hat bremsende und progressive Faktoren ausgemacht […] – ein aufregendes Panorama.“ Peter Pappert in Aachener Nachrichten (08.04.2019)

Georg Milde „wollte nicht erkunden, was die Welt im Innersten zusammenhält, sondern, was sie womöglich auseinandertreibt. […] Der weltreisende Wissenschaftler beobachtet genau, urteilt fair und schreibt auf exzellentem Reporter-Niveau.“
Reinhold Michels in Rheinische Post (22.03.2019)

„Public Affairs: Lernen von den Besten – Dr. Georg Milde“, Interview mit Stefanie Haslbeck in Köttker Kommunikation (14.03.2019)

„Warum uns dieses Buch den Donnerhall der Zukunft hören lässt“, Anne Gerlieb in Huffington Post (12.03.2019)

„Wir können viele Entwicklungen nicht mehr aufhalten, aber ihren Verlauf sehr wohl beeinflussen, sofern wir uns ihnen stellen. Und das beginnt nicht beim Reisen, sondern im Alltag: Da sollten wir uns nicht nur auf nützliche Smartgeräte und Algorithmen verlassen, die uns bequem das Denken abnehmen.“ Georg Milde im Interview mit Marten Hahn im TUI Flyjournal (Spring 2019)

„Insgesamt überrascht das Buch durch viele Insideransichten. Milde hat mit den Gewinnern und Verlierern des allgegenwärtigen ‚Transformationsgewitter’ gesprochen. Natürlich kann er nicht die ganze Welt erklären. Sein Blick in die Glaskugel führt auch nicht überall zu Lösungswegen. Das erwartet auch keiner. Aber schon allein die vielen Fragen, denen er sich stellt, bringen den Leser weiter.“ Volker Oesterreich in Rhein-Neckar-Zeitung (26.01.2019)

„Nach der Rückkehr von meiner Reise habe ich daher als einen Leitgedanken mitgebracht: Digitale Revolution darf nicht allein bedeuten, dass der Einzelne, die Gesellschaft, die Demokratie immer mehr zu einem konformen, technologiegetriebenen Markt werden. Sondern zugleich bedarf es einer digitalen Emanzipation.“ Georg Milde schildert seine Eindrücke in „Planet der Informationsblasen“ im pressesprecher (19.12.2018)

Leserstimmen

Ecki: „Macht Lust auf Menschen, Kulturen und das Reisen. Was für eine Tour, was für Eindrücke und Einblicke.“

H.: „Die in viele kurze Kapitel gegliederte Unterteilung ermöglicht es, trotz der umfangreichen Seitenzahl flexibel zu jeder Zeit zu lesen, der spannende und mitnehmende Erzählstil tut sein Übriges. Absolut empfehlenswert!“

A. H.: „Sein Bericht vermittelt Fakten und Empfinden, Einordung und Meinung und liest sich trotz eines eher sachlichen Schreibstils fesselnd wie eine Reportage.“

Buchbestellung

Sie können Ihre Bücher versandkostenfrei direkt im Verlag bestellen.
Unsere Bücher können Sie außerdem in allen Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie im Online-Buchhandel erwerben.
Buchhändler können sich mit ihrer Bestellung auch direkt an unsere Verlagsauslieferung Runge Verlagsauslieferung wenden.

Sie können Bücher im Format EPUB oder PDF herhunter laden.
Nach Ausfüllen des untenstehenden Formulares erhalten Sie per e-Mail einen Link zum starten der Download-Funktion.
Mit Auslösen des Download wird der Rechnungsbetrag fällig.

In Transformationsgewittern

Eine Reise um die Welt zu den Schauplätzen des Umbruchs

Autor(en): Georg Milde

Lieferbarkeit: Lieferbar, Neuerscheinungen

ISBN: 978-3-943132-77-9

25,00 EUR Euro | 36,80 CHF CHF















AGB anzeigen

Vielen Dank für Ihre Bestellung

Der Bestellvorgang ist nun abgeschlossen.
Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit weiteren Informationen zum Zahlungsvorgang.

In Transformationsgewittern

Eine Reise um die Welt zu den Schauplätzen des Umbruchs

ISBN: 978-3-943132-77-9

25,00 EUR Euro | 36,80 CHF CHF