Bilderstreit und Gesellschaftsumbruch

Die Debatte um die Kunst der DDR im Prozess der deutschen Wiedervereinigung

Die vorliegende Publikation dokumentiert erstmals umfassend und differenziert die Verschränkungen von Kunst und Zeitgeschichte in Deutschland seit 1990. Neben der Dokumentation aller bisherigen Ausstellungen, an denen sich die Debatten entzündeten, enthält der Band Analysen und kritisch-pointierte Statements, in denen die wesentlichen Positionen im Rahmen des „deutsch-deutschen Bilderstreites“ zu Wort kommen.

Die bildenden Künste wurden nach dem Mauerfall zum Medium einer emotional aufgeladenen Selbstbetrachtung der Deutschen. Dabei erwies sich der schon 1990 einsetzende „Bilderstreit“ um Kunst und Künstler aus der DDR als stellvertretender Diskurs über Hoffnungen und Enttäuschungen im Prozess der Wiedervereinigung. In ihm wurde einerseits die (zwiespältige) Bedeutung der Künste im Staatssozialismus deutlich. Zum anderen reproduzierten sich Feindsetzungen zwischen westlichen und östlichen Kunstdoktrinen ebenso wie die erbitterte Gegnerschaft zwischen Dissidenten und jenen, die nun als „Staatskünstler“ in der Kritik standen. Das hat bis heute Auswirkungen auch für die Präsenz der Kunstwerke aus jener Zeit in den Museen und der Chancen auf dem Kunstmarkt.

Mit Aufsätzen von Eduard Beaucamp, Heinz Bude, Eckhart Gillen, Sigrid Hofer, Paul Kaiser, Heinz Dieter Kittsteiner, Dorit Litt, Karl-Siegbert Rehberg, Joes Segal und Karin Thomas sowie Statements von Jean-Christophe Ammann, Eugen Blume, Bazon Brock, Herwig Guratzsch, Lutz Dammbeck, Ralf Kerbach, Dieter Ronte, Cornelia Schleime, Christoph Tannert u.v.a.

Buchbestellung

Sie können Ihre Bücher versandkostenfrei direkt im Verlag bestellen.
Unsere Bücher können Sie außerdem in allen Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie im Online-Buchhandel erwerben.
Buchhändler können sich mit ihrer Bestellung auch direkt an unsere Verlagsauslieferung Runge Verlagsauslieferung wenden.

Sie können Bücher im Format EPUB oder PDF herhunter laden.
Nach Ausfüllen des untenstehenden Formulares erhalten Sie per e-Mail einen Link zum starten der Download-Funktion.
Mit Auslösen des Download wird der Rechnungsbetrag fällig.

Bilderstreit und Gesellschaftsumbruch

Die Debatte um die Kunst der DDR im Prozess der deutschen Wiedervereinigung

Herausgeber: Paul Kaiser, Karl Rehberg

Lieferbarkeit: Lieferbar

ISBN: 978-3-936962-33-8

49,90 Euro | 78,00 CHF















AGB anzeigen

Vielen Dank für Ihre Bestellung

Der Bestellvorgang ist nun abgeschlossen.
Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit weiteren Informationen zum Zahlungsvorgang.

Bilderstreit und Gesellschaftsumbruch

Die Debatte um die Kunst der DDR im Prozess der deutschen Wiedervereinigung

ISBN: 978-3-936962-33-8

49,90 Euro | 78,00 CHF