documenta.

Geschichte der Weltkunstausstellung

Nun auch als deutsche Ausgabe Die von Arnold Bode maßgeblich initiierte, 1955 erstmals präsentierte documenta markiert in vielerlei Hinsicht eine Zäsur in der kulturellen Nachkriegsentwicklung: Bis heute spiegelt eine jede documenta den Zeitgeist der Epoche – die Kontroversen, Konfliktlinien, Entwicklungsprozesse, aber auch Widersprüche und ... weiterlesen

Veranstaltungstipp für Frankfurt

Buchvorstellung "Haltung zählt"

Seit mehr als 75 Jahren ist die Frankfurter Rundschau eine prägende Stimme in der deutschen Zeitungslandschaft. Zum Jubiläum hält das Buch "Haltung zählt" die Geschichte und Gegenwart der Zeitung fest. Zur Buchvorstellung begrüßen Sie die Herausgeber Richard Meng, Kuratoriumsvorsitzender der Karl-Gerold Stiftung und Thomas Kaspar ... weiterlesen

Kalte Jahre, heiße Köpfe

Prosa im geteilten Berlin 1961–1975

Aus der Reihe "Berlin in Prosa" Der Mauerbau zementierte die Ost-West-Spaltung, die das kulturelle und literarische Leben nach 1945 nachhaltig geprägt und verändert hatte. Von nun an galt: „Mauerstadt“ versus „Hauptstadt der DDR“. In den Fronten des Kalten Kriegs suchte die Literatur folglich nach neuen Orientierungen. Zugleich hatte sie ... weiterlesen

Das Magazin 2022

Ein ambitioniertes Verlagsprogramm auch in 2022!

Ein Leben in der Politik | documenta | Kosmos Beuys | Berliner Radpartien | „Eldorado“ Berlin | Parvenüpolis und Schlaraffenland | Beats und Phantasien | Kalte Jahre, heiße Köpfe | Double Live | Auftrag Publikum |

B&S Medien

Neben dem Buchverlag hat sich B&S SIEBENHAAR in den letzten zehn Jahren als Mediendienstleister mit dem Schwerpunktbereich Corporate Publishing, Content Marketing und kulturell-wissenschaftliche Veranstaltungen ... weiterlesen